Browsed by
Schlagwort: Mut

Ich habe Mut mein Leben zu leben

Ich habe Mut mein Leben zu leben

Ich wollte mich schon im Dezember melden. Ich wollte euch von meiner Kur, und dem was ich dort erlebte, erzählen. So ernüchternd sie auf der medizinischen Seite war, so erfrischend war sie auf der zwischenmenschlichen und geistlichen Ebene. Ich wollte euch erzählen, das ich das Gefühl hatte, ich schaute in einen besonderen Spiegel. Einen Spiegel, der mich strahlen ließ. Nein, nicht deswegen weil ich vielleicht 2 Kilo durch den Sport, den physiotherapeutischen Übungen und den übersichtlichen Essensportionen abgenommen hatte. Es…

Weiterlesen Weiterlesen

Meine eigene Stimme

Meine eigene Stimme

“Das ging ja schnell!”, wunderte ich mich, als ich meine Jogginghose griff und damit das letzte Teil aus meiner Reisetasche räumte.  Erst vor zwei Tagen habe ich sie aus der hintersten Ecke unseres Kämmerchens gekramt – meine kleine “Ich-verreise-jetzt-mal-alleine-das-Wochenende-Tasche”. Ich gestehe, die brauche ich (leider) nicht oft. Und so pustete ich zunächst einmal die kleine Staubschicht, die sich darauf gebildet hatte, weg. Ich war dieses Wochenende im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Häuschen. Ich packte einen kleinen Teil meines…

Weiterlesen Weiterlesen

Folgst du schon, oder bewunderst du noch?

Folgst du schon, oder bewunderst du noch?

„Predige das Evangelium zu jeder Zeit und wenn nötig, benutze Worte !“ Diesen Rat des Fanziskaners Franz von Assisi befolgten unsere Freunde damals und stellten uns auf diese Weise Jesus vor. Sie halfen uns beim Innenausbau unseres Hauses, jonglierten die Waschmaschine beim Umzug – kurz sie setzten das um, was Jesus predigt. Erst viel später, im neuen Haus, erzählten sie uns kurz und eindrücklich von diesem Menschen, der ihr Leben bis heute so bereichert. Es begeisterte mich und ich las…

Weiterlesen Weiterlesen

“Wohin sonst?”

“Wohin sonst?”

„…weil ich lebe, werdet auch ihr leben.“ (Johannes 14, 19, Elberfelder Übersetzung) Heute möchte ich hier einen Post veröffentlichen, den ich vor ca. 1,5 Jahren schrieb. Ein Kind ist gestorben, plötzlich und unerwartet. Wie gehe ich damit um? Was sage ich nur den Eltern? Was empfinden meine Kinder? Es heißt, das Zeit alle Wunden heilt. Ja, der ganz scharfe Schmerz, der wird mit der Zeit weniger scharf. Er ist nicht mehr täglich allgegenwärtig im Alltag. Ich weiß das, denn ich…

Weiterlesen Weiterlesen

“Glauben Sie an Jesus?”

“Glauben Sie an Jesus?”

Vorgestern ist Jesus gestorben. Also vor über 2000 Jahren, aber wir Christen gedenken seinem Tod an Karfreitag. Die sozialen Netzwerken quellen über vor Bildchen mit Bibelsprüchen, Dornenkronen, Kreuzen und und und. In letzter Zeit geht es mir nicht gut. Vielleicht ist das auch einer der Hauptgründe, wieso diese Bildchen in mir vergessene Gefühle auslösen. Ich muss plötzlich daran denken, wie ich diese Bildchen früher fand, als ich noch kein Christ war. Ja, früher das liegt über 16 Jahre zurück und…

Weiterlesen Weiterlesen

Spieglein, Spieglein …. von Krankheiten und unangenehmen Untersuchungen

Spieglein, Spieglein …. von Krankheiten und unangenehmen Untersuchungen

” Ich hoffe, dass es dir gut geht und du an Leib und Seele so gesund bist wie in deinem Glauben.” (3 Joh, 2, HfA) Vor einiger Zeit schrieb ich schon mal von einer unangenehmen Untersuchung. Es ging seinerzeit um eine Darmspiegelung. Jetzt stehe ich wieder vor so einem „Spieglein“ – nämlich einer Bauchspiegelung. Im Grunde sind wir immer noch auf der Suche nach der Ursache meinen Beschwerden. Diesmal haben wir, also genau genommen der Arzt, etwas mehr „in der…

Weiterlesen Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen