Browsed by
Schlagwort: Glaube

Das Leben leichter feiern

Das Leben leichter feiern

(Ich erwähne diese Bücher aus freien Stücken (ohne Produktsponsoring oder dergl.) in meinen Post.)  „Wie alt sind sie jetzt?“, fragte mich der Frauenarzt und beantwortete die Frage schon selber, indem er auf mein Kärtchen sah. „Aha 49, ja da können erste Beschwerden auftreten“, bestätigte er mir. Erste Beschwerden? Welche ersten Beschwerden sind das wohl? Dass ich fast jede Nacht unzählige Schäfchen zählen muss, bis ich endlich einschlafe? Das mich eine leere Milchflasche, die mich aus dem Kühlschrank anglotzt, in Tränen…

Weiterlesen Weiterlesen

Maskenheldin

Maskenheldin

Zum zweiten Mal stand ich im selben Gang. Ich bekam wieder kaum Luft und schob meinen Mund-und Nasenschutz erneut zurecht. Als ob das helfen würde. Aus den Augenwinkeln sah ich, wie mein Mann unsere Einkaufsliste abarbeitete. Er hat sich in diesen Zeiten zum absoluten Einkaufstalent entwickelt. Routiniert steuerte er unseren Einkaufswagen durch die Gänge, umrundete schwungvoll und im gebührenden Abstand andere Kunden und griff zielorientiert in die Regale. Ich hingegen war froh, als ich den Laden ohne asthmatischen Anfall oder…

Weiterlesen Weiterlesen

Ich habe Mut mein Leben zu leben

Ich habe Mut mein Leben zu leben

Ich wollte mich schon im Dezember melden. Ich wollte euch von meiner Kur, und dem was ich dort erlebte, erzählen. So ernüchternd sie auf der medizinischen Seite war, so erfrischend war sie auf der zwischenmenschlichen und geistlichen Ebene. Ich wollte euch erzählen, das ich das Gefühl hatte, ich schaute in einen besonderen Spiegel. Einen Spiegel, der mich strahlen ließ. Nein, nicht deswegen weil ich vielleicht 2 Kilo durch den Sport, den physiotherapeutischen Übungen und den übersichtlichen Essensportionen abgenommen hatte. Es…

Weiterlesen Weiterlesen

Mitten im Leben sitzen

Mitten im Leben sitzen

„Leise, ich will das jetzt hören“, brummte ich meinen Mann an, der mir gerade etwas mitteilen wollte. „Was denn“, fragte er und ich sah aus den Augenwinkeln wie er irritiert in der Bewegung verharrte und angestrengt lauschte. „Meine Stimmen im Kopf“, antwortete ich und bedauerte augenblicklich meine ungeschickte Formulierung. „Aha!“, entgegnete mein Mann in dem Tonfall in dem er reagiert, wenn er mich  – sagen wir – befremdlich findet. Ich rettete meinen Geisteszustand: „Ich meine die Worte… ich will die…

Weiterlesen Weiterlesen

Hast du Zeit für mich?

Hast du Zeit für mich?

Schon früh am Morgen drehte ich die Runde mit dem Hund. Obwohl Frühlingsanfang, hüllte sich die Natur noch in eine glitzernde Decke aus Raureif. Ich lobte mir meine dicke Jacke und meine Kopfbedeckung. Mit zügigem Schritt marschierte ich durch den Wald, das angefrorene Laub knirschte wie Schnee unter meinen Schuhsohlen. Dass ich etwas flotter lief lag allerdings nicht nur an der Kälte, sondern auch daran das ich am Vormittag Besuch zum Brunchen bekam. Ich liebe es mich mit netten Leuten…

Weiterlesen Weiterlesen

“Wenn ihr aber fastet…”

“Wenn ihr aber fastet…”

Ich staunte nicht schlecht, als ich die Kirchenuhr hörte. Genau 11 Gongschläge! Noch vor einigen Wochen hatte ich um diese Zeit leichte Kopfweh und Konzentrationsstörungen. Außerdem schielte ich gefühlte 100 mal auf meine Uhr und wartete darauf, das es endlich „soweit“ ist. Diese Woche lief ich schon am frühen Morgen zackig meine Runde mit dem Hund und arbeitete danach Dinge im Haushalt und am Computer ab. Aber wie gesagt, die Kirchenuhr! Es war 11 Uhr. Meine 16 Stunden Fastenzeit waren…

Weiterlesen Weiterlesen

“Zero Waste” für mein Leben

“Zero Waste” für mein Leben

(Ich erwähne diese Bücher aus freien Stücken (ohne Produktsponsoring oder dergl.) in meinen Post.) Ich bin ganz ehrlich. Der letzte Blogbeitrag im Januar “Auf den Trichter gekommen” ist schon im November geschrieben worden. Im Dezember hatte ich es auf dem Herzen über das Hinterfragen von Bräuchen und Traditionen zu schreiben, sowie indirekt über den Tod unseres Freundes (der 2% Mensch) . Die Winterferien kamen und gingen. Ich kann nicht sagen, das da besonderer Stress war. Meine Familie hat mir auch viel Alltagskram abgenommen….

Weiterlesen Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen