Browsed by
Kategorie: Seelenglück

Sei still

Sei still

„Was machst du?“, fragte sie mich. „Ich trinke eine Tasse Cappuccino“, antwortete ich. „Und was machst du sonst noch?“ „Ich trinke einfach eine Tasse Cappuccino!“ „Aber das geht doch nicht!“, wunderte sie sich und ich hörte wie ihr Ton dabei eine Spur vorwurfsvoller klang. „Man trinkt nicht nur einfach eine Tasse Cappuccino!“, dozierte sie. „Man muss noch etwas anderes dabei tun!“ „Na ja… tue ich ja. Ich blicke dabei aus dem Fenster!“, versuchte ich sie zu beschwichtigen. „Aus dem Fenster…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Tropfen der das Fass zum Überlaufen brachte

Der Tropfen der das Fass zum Überlaufen brachte

Ich konnte lange nicht mehr schreiben. Ich wollte es, ja wirklich! Immer wieder schielte ich zum Computer, war mir sicher, das ich es heute schaffen würde. Heute schaffe ich es, mal wieder ein Ströpfchen aus dem Coronalltag (so kann man den Hashtag jetzt googlen) des Sommerszimmers zu berichten, versuchte ich mich an unzähligen Tagen zu motivieren. Heute schaffe ich es, meine treuen Followern auf Instagram wenigstens mal wieder mit einen Feed ins Sommerzimmer gucken zu lassen. Oder auch nicht. Statt…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Leben leichter feiern

Das Leben leichter feiern

(Ich erwähne diese Bücher aus freien Stücken (ohne Produktsponsoring oder dergl.) in meinen Post.)  „Wie alt sind sie jetzt?“, fragte mich der Frauenarzt und beantwortete die Frage schon selber, indem er auf mein Kärtchen sah. „Aha 49, ja da können erste Beschwerden auftreten“, bestätigte er mir. Erste Beschwerden? Welche ersten Beschwerden sind das wohl? Dass ich fast jede Nacht unzählige Schäfchen zählen muss, bis ich endlich einschlafe? Das mich eine leere Milchflasche, die mich aus dem Kühlschrank anglotzt, in Tränen…

Weiterlesen Weiterlesen

Ich habe Mut mein Leben zu leben

Ich habe Mut mein Leben zu leben

Ich wollte mich schon im Dezember melden. Ich wollte euch von meiner Kur, und dem was ich dort erlebte, erzählen. So ernüchternd sie auf der medizinischen Seite war, so erfrischend war sie auf der zwischenmenschlichen und geistlichen Ebene. Ich wollte euch erzählen, das ich das Gefühl hatte, ich schaute in einen besonderen Spiegel. Einen Spiegel, der mich strahlen ließ. Nein, nicht deswegen weil ich vielleicht 2 Kilo durch den Sport, den physiotherapeutischen Übungen und den übersichtlichen Essensportionen abgenommen hatte. Es…

Weiterlesen Weiterlesen

Brokkoli und Pferdinand

Brokkoli und Pferdinand

(Ich erwähne dieses Buch aus freien Stücken (ohne Produktsponsoring oder dergl.) in meinen Post.)  Auf was hatte ich mich da eingelassen? Und wozu überhaupt? Schließlich schreibe ich schon einige Jahre auf meinen Blog und hatte in letzter Zeit sogar die Freude, die eine oder andere „Weisheit“ aus dem Fundus meiner mühsam erworbenen Lebenserfahrungen in Zeitschriften zu veröffentlichen. Dennoch schlug ich im Gebrauchtbücherhandel meines Vertrauens zu. Geplant war ursprünglich ein Buch zu bestellen, die Postbotin balancierte einige Tage später jedoch fünf…

Weiterlesen Weiterlesen

Jeder ist sich selbst der Nächste

Jeder ist sich selbst der Nächste

Der Postbote läutet und ich verliere wie immer das Wettrennen mit dem Hund zur Haustüre. “Was kann das sein?”, frage ich mich, als ich das Paket in Empfang nehme. Dass es schon Ende Juni ist, habe ich verdrängt. Ich durfte für die Zeitschrift “Family Next” zum Thema “Eigenverantwortung” schreiben. Heute ist es soweit! Ich halte einige druckfrische Exemplare in der Hand. Ui, meine Headline schaffte es sogar aufs Titelblatt, sehe ich. Welch Ehre! Jeder ist sich selbst der Nächste! Wie…

Weiterlesen Weiterlesen

Die dunkle Wolke

Die dunkle Wolke

(Ich erwähne dieses Buch aus freien Stücken (ohne Produktsponsoring oder dergl.) in meinen Post.) „Ich heiße Sandra und habe eine depressive Episode!“ Stille! Vorsichtig löste ich meinen Blick von meinen Fußspitzen und schaute mich im Raum um. Leise Autogeräusche drangen durch das geschlossene Fenster und erfüllten die Stille mit gleichförmigem Summen. Keiner sprach ein Wort. Wie könnte auch einer sprechen? Es war ja keiner da. Ich saß in keinem Kreis einer Selbsthilfegruppe, in der ich nach der Vorstellung mit einem…

Weiterlesen Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen