Browsed by
Kategorie: Herzzeitschenker

Das Leben riskieren

Das Leben riskieren

Fast ein halbes Jahr habe ich meinen Blog nun nicht mehr mit neuen Worten gefüllt. Und auch auf meinem Instagram-Account war Ruhe. In meinem Herzen und und in meinem Leben herrschte allerdings Hochbetrieb. Hochs und Tiefs schmückten die letzten Wochen und Monate. Einer sehr langen Zeit von Krankheiten, heftigen Impfreaktionen, einem auffälligem Mamographiebefund (der sich Gott hab Dank nicht bestätigte) und ständiger Erschöpfung folgten Monate, die von körperlicher und seelischer Schaffenskraft gefüllt waren. Aufbruchstimmung im Garten zum Beispiel! Endlich konnte…

Weiterlesen Weiterlesen

Maskenheldin

Maskenheldin

Zum zweiten Mal stand ich im selben Gang. Ich bekam wieder kaum Luft und schob meinen Mund-und Nasenschutz erneut zurecht. Als ob das helfen würde. Aus den Augenwinkeln sah ich, wie mein Mann unsere Einkaufsliste abarbeitete. Er hat sich in diesen Zeiten zum absoluten Einkaufstalent entwickelt. Routiniert steuerte er unseren Einkaufswagen durch die Gänge, umrundete schwungvoll und im gebührenden Abstand andere Kunden und griff zielorientiert in die Regale. Ich hingegen war froh, als ich den Laden ohne asthmatischen Anfall oder…

Weiterlesen Weiterlesen

Stolpertage und Gewitterstürme

Stolpertage und Gewitterstürme

“Das Leben besteht aus Veränderungen und Loslösungen. Allen voran kommt mir die Abnabelung von meinen Kindern in den Sinn. Eine Königsdisziplin, in der ich als Vollzeitmutter sehr herausgefordert bin. ” Ich halte die druckfrische Lydia-Zeitschrift 2/2020 in den Händen und freue mich von Herzen, das wieder ein Artikel von mir veröffentlicht wurde. Diesmal nehme ich euch mit hinein in Auszüge, Umzüge, leere Zimmer, volle Herzen, stürmische Gewitter und neue gewonnene Freizeit. Freizeit, die gestaltet werden möchte. Es dauert eine Weile,…

Weiterlesen Weiterlesen

Ich habe Mut mein Leben zu leben

Ich habe Mut mein Leben zu leben

Ich wollte mich schon im Dezember melden. Ich wollte euch von meiner Kur, und dem was ich dort erlebte, erzählen. So ernüchternd sie auf der medizinischen Seite war, so erfrischend war sie auf der zwischenmenschlichen und geistlichen Ebene. Ich wollte euch erzählen, das ich das Gefühl hatte, ich schaute in einen besonderen Spiegel. Einen Spiegel, der mich strahlen ließ. Nein, nicht deswegen weil ich vielleicht 2 Kilo durch den Sport, den physiotherapeutischen Übungen und den übersichtlichen Essensportionen abgenommen hatte. Es…

Weiterlesen Weiterlesen

Hast du Zeit für mich?

Hast du Zeit für mich?

Schon früh am Morgen drehte ich die Runde mit dem Hund. Obwohl Frühlingsanfang, hüllte sich die Natur noch in eine glitzernde Decke aus Raureif. Ich lobte mir meine dicke Jacke und meine Kopfbedeckung. Mit zügigem Schritt marschierte ich durch den Wald, das angefrorene Laub knirschte wie Schnee unter meinen Schuhsohlen. Dass ich etwas flotter lief lag allerdings nicht nur an der Kälte, sondern auch daran das ich am Vormittag Besuch zum Brunchen bekam. Ich liebe es mich mit netten Leuten…

Weiterlesen Weiterlesen

Der 2% Mensch

Der 2% Mensch

Die Feiertage stehen unmittelbar vor der Türe und ich freue mich auf die zahlreichen Stunden, von denen ich so viele mehr auf eine Weise füllen kann, wie es im Alltag oft nicht möglich ist. Unsere Tochter zog schon am Freitag für diese Zeit bei uns ein! Im Gepäck ihr ansteckendes Lachen und ihre Gitarre. Unser Ältester kommt „außer der Reihe“ vorbei und ich freue mich auf tiefsinnige Gespräche. Unser Teenager schleicht jetzt schon des öfteren an die Keksdose in der…

Weiterlesen Weiterlesen

(K)ein Weihnachtspost

(K)ein Weihnachtspost

Auf sämtlichen sozialen Netzwerken knubbeln sich gerade die Weihnachtsposts, Berichte und Anzeigen. Wenn ich den Fernseher einschalte sehe ich den Weihnachtsmann zum Supermarkt jagen. Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie er gerade mit einem Kunden um den letzten Schokoweihnachtsmann zankt. Ich habe bisher noch keinen „klassischen“ Weihnachtspost geschrieben. Auch letztes Jahr hielt ich mich da bedeckter als sonst. Woran liegt das? Das liegt im Wesentlichen daran, das ich mich schon seid letztem Jahr mit diversen Bräuchen und Festen beschäftige. Das…

Weiterlesen Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen