Browsed by
Kategorie: Alltagsnotizen

Das Leben leiser feiern

Das Leben leiser feiern

“The same procedure as last year?” “The same procedure as every year!” Na gut, “every year” und dann noch mehrmals “every year” – das werden wir dann mal sehen. Jetzt erfreue ich mich erstmal daran, das die Postbotin heute morgen zum zweiten Mal ein größeres Packet vom SCM.Bundesverlag zu meiner Haustüre balancierte. Etwas ungeduldig fingerte ich an der Verpackung. Endlich – offen. Und auf Seite 74 lese ich es. “Heilige heute – Frauen wie wir” heißt die Rubrik unter der…

Weiterlesen Weiterlesen

Über die Vergangenheit gestolpert

Über die Vergangenheit gestolpert

Seid einigen Tagen räumen und schieben mein Mann und ich Kisten im Keller hin und her. Mein Mann möchte sich einen Traum erfüllen. Einen Traum, der erstmal ein Alptraum für die sehr ordnungs- und sauberkeitsliebende Frau des Hauses ist. Und RUHEBEDÜRFTIGE Mitbewohnerin…hört ihr mich überhaupt noch? Ich kann mein eigenes Wort nicht mehr verstehen. Mittlerweile sind nämlich alle Kisten und Kästen aus dem Weg und der Ehemann greift zu einem seiner Lieblingswerkzeuge. Ohrenbetäubend setzt er kleine Löcher mit dem Bohrer…

Weiterlesen Weiterlesen

“Old school” im Briefkasten

“Old school” im Briefkasten

So, noch eine Briefmarke drauf kleben und der letzte Kartengruß ist auch fertig. Ich griff zu einer der kleinen Boxen, in denen ich die Briefmarken aufbewahre, und entnahm ihr eine. Im Geist notierte ich „Briefmarken kaufen“, denn ich stellte fest, das ich bald neue benötigte. Als ich meine Stifte und das andere Zubehör wieder an ihre Plätze zurück räumte, musste ich lächeln. Ich dachte daran, wie die Idee, anderen Mitmenschen Postkarten zu schreiben, entstanden ist. Es liegt schon viele Jahre…

Weiterlesen Weiterlesen

Milchschaumtage

Milchschaumtage

Schöne Tage sind „Milchschaumtage“! Dieser Begriff ist mir gerade so eingefallen, als ich euch treuen Leser nur mal eben kurz auf einer meiner “Social media Plattformen” auf den neusten Stand im Sommerzimmer bringen wollte. „Ne“, dachte ich, „meine Leser haben mehr verdient als ein mickriges Update auf einen meiner “Mitmachnetze”!“. Also doch ein kleiner Blogpost. Wann ist ein „Milchschaumtag“ ein „Milchschaumtag“ für mich? Wenn ich morgens ausgeschlafen erwache und mich schon im Bad auf meinen frisch aufgebrühten Latte Macchiato freue….

Weiterlesen Weiterlesen

Unsere Bank am Meer

Unsere Bank am Meer

Ich schreibe aus freien Stücken über dieses Hotel (ohne Produktsponsoring oder dergl.). „Wenn ich groß bin, dann werde ich Prinzessin!“ Dieser Satz kam mir augenblicklich in den Sinn, als mein Mann und ich um die letzte Kurve bogen. Vor uns tat sich das Schlossgut Groß Schwansee seiner wundervollen und herrschaftlichen Pracht auf. Und da fiel mir dann auch schon wieder ein, das ich längst groß bin. Prinzessin bin ich keine geworden. Gut so, dann brauchte ich hier auch kein Protokoll einzuhalten….

Weiterlesen Weiterlesen

Mein Sommerzimmer – Leben von “innen nach außen”!

Mein Sommerzimmer – Leben von “innen nach außen”!

Wie können wir ein ausgewogenes und einigermaßen gesundes Leben führen? Frage ich das jetzt in die Runde höre ich: Gesund essen! Sport! Weniger Stress! Entspannung und Wellness! Schöne Freizeitaktivitäten! Ja, grundsätzlich nicht schlecht. Und dann sehe ich, wie wir das versuchen umzusetzen. Hoch motiviert essen wir heute Haferschleim zum Frühstück, melden uns vielleicht sogar beherzt im Fitnessstudio an, schließen den Laptop heute schon um 17 Uhr und topen das mit einem entspannenden Bad. Am Abend gehen wir sogar früher als…

Weiterlesen Weiterlesen

Plötzlich blieb mir die Luft weg

Plötzlich blieb mir die Luft weg

Gerade wollte ich mit dem Hund Gassi gehen. Ich stand schon fertig angezogen in der Garage, der Hund hampelte unruhig herum, als ich das vertraute Motorengeräusch des hiesigen Postautos vor unserer Einfahrt verstummen hörte.  Ich sauste zur Haustür, und wurde nicht enttäuscht. Der Postbote balancierte genau das Paket in seinen Händen, worauf ich schon sehnsüchtig und mega gespannt wartete: Vor einiger Zeit bot mir die Redaktion der Zeitschrift “Lydia” an ein eindrückliches Erlebnis mit Gott aus meinem Leben in ihrer…

Weiterlesen Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen